Weihnachten im Park mit PSV Stand

PSV St. Pölten auch heuer wieder dabei bei Weihnachten im Park
Wir freuen und, mit Ihnen gemeinsam einige schöne Stunden im
weihnachtlichen Ambiente des Sparkanssenparks in St. Pölten zu verbringen
und verwöhnen sie mit diversen Heißgetränken und Leckerein.
 
Mit seinem bezaubernden und verzaubernden Ambiente und den speziellen kulinarischen Köstlichkeiten hat sich „Weihnachten im Park“ über die letzten Jahre den Ruf als Höhepunkt der Adventzeit und einen besonderen Platz in den Herzen der Besucher gesichert. Zehn Feuerwehren des Abschnittes St. Pölten-Stadt verwöhnen an vier Tagen mit außergewöhnlichen Spezialitäten, traditionellen Leckereien und mit viel  Liebe hausgemachten Adventschmankerln – jedes Jahr bei freiem Eintritt. Einen besonderen Blickfang bieten traditionell die aufwändigen Dekorationselemente: eine Million Lichter erhellen den Park!

Herbst PSV Selbstverteidigungskurs abgeschlossen

Bezirksblatt St. Pölten – IM SCHREIEN LIEGT DIE KRAFT

Die Angst vor dem Angriff: Selbstverteidigung will gelernt sein.
Die Stadtpolizei zeigt, wie es geht.

ST. PÖLTEN (pw). „Tritt zu!“, schallt es durch den Raum. Der Fuß trifft direkt in die Magengegend des Gegenübers. „Hau ab!“ Die Kraft ist im Raum nicht nur hörbar, sondern auch spürbar. Die agierenden Personen sind ein Polizist und eine Frau. Der Tatort ist das Vereinshaus des Polizeisportvereins in St. Pölten. Hier handelt es sich aber nicht um eine Straftat, sondern um den Selbstverteidigungskurs der Stadtpolizei. Zwei Mal im Jahr werden Damen in Sachen Körpersprache, Abwehr und Nahkampftechniken trainiert.
Und so mancher Schlag sitzt wirklich. Das bekommen auch die beiden Trainer zu spüren. Peter Praxl und Michael Wolfsberger müssen ganz schön einstecken. Denn die anwesenden Damen nehmen die Sache wirklich ernst. Und das ist auch gut so. Zu Beginn gibt es eine Einführung zum Thema Pfefferspray. Hier sollte man auf Qualität setzen und beachten, dass man von der Sprühwolke auch selbst betroffen sein kann.
Nach einem leichten Aufwärmen geht es los. Die beiden Polizisten wappnen sich mit Pölstern gegen die kommenden Schläge. Es geht reihum. Eine Frau nach der anderen darf ihre Kampftechniken üben und präzisieren. „Super gemacht“, lobt Praxl. „Aber ohne Schutz möchte ich die Tritte nicht kassieren.“ Und genau das ist das Ziel: Die Frauen sollen wissen, wie sie sich in einer Angriffssituation wehren können. Wenn sie jemand am Handgelenk festhält, oder von hinten packt. Hier lernen sie die Techniken, um dem zu entkommen. Auch Handys und Schlüssel können dabei als „Waffe“ dienlich sein. „Selbstbewusstes Auftreten steht an oberster Stelle, es vermittelt, dass man kein Opfer ist“, erklärt Praxl. „Die Stadtpolizei bietet seit 20 Jahren Kurse an. Das zeigt, dass das Grundbedürfnis da ist. Wir wollen auch präventiv auf Gefahren aufmerksam machen“, sagt Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler.

Zahlen & Fakten

Laut Kriminalstatistik gab es 2017 vier Vergewaltigungen (2016 waren es 13) und rund 100 Betretungsverbote (häusliche Gewalt). Die Dunkelziffer soll bei Sexualdelikten, laut Experten, zehn Mal höher sein. „Das subjektive Angstempfinden ist im Ansteigen, auch wenn nicht mehr passiert“, erklärt Kursleiter Hugo Schläger von der Polizei St. Pölten. „Das subjektive Sicherheitsgefühl hat viel mit der allgemeinen Sicherheitslage weltweit zu tun. Es ist viel im Umbruch, die Menschen sind unsicher. Man registriert teilweise gar nicht mehr, wo sich ein Verbrechen ereignet“, so Bäuchler.

Kursangebot

Der Kurs dauert sieben Wochen und findet wöchentlich in Doppelstunden statt, der Kursbeitrag beträgt 70 Euro. Weitere Infos unter 0664/8248971 oder 059133351002 oder per Mail an Hugo.schlaeger@polizei.gv.at.
Anmeldungen für Frühjahr 2019 warden bereits entgegen genommen !

Selbstverteidigungskurs für Frauen – Frühjahr 2019

SVT für Frauen – Frühjahr 2019
Anmeldungen werden bereits entgegen genommen


2 x jährlich (Frühjahr / Herbst) startet im Vereinshaus der PSV in St. Pölten Ratzersdorf ein SVT Kurs für Frauen. Bei diesem Kurs werden richtiges Verhalten in Gefahrensituationen und leicht erlernbare Selbstverteidigungstechniken gezeigt. Es können alle Frauen ab ca. 14 Jahren daran teilnehmen.
Der Kurs besteht aus 7 Doppelstunden und findet im Wochenrhythmus jeweils in der Zeit von 19.00 – 21.00 Uhr statt. Videos dazu in der Galerie.
Der Kursbeitrag beträgt € 70,–.
Anmeldungen und nähere Auskünfte unter 0664/8248971 oder 059133351002 oder per mail an Hugo.schlaeger@polizei.gv.at.

Fitnesskarten 2019

Fitnesskarten 2019 – Der Winterspeck muss weg !
Verlängerung der Mitgleidschaft Sektion Fitness bereits möglich.
Neuaufnahmen warden ebenfalls noch durchgeführt!

Um die Mitgliedschaft zur SEktion Fitness zu verlängern, braucht nur der Jahresmitgliedsbeitrag in der Höhe von € 165,- auf das Vereinskonto überwiesen werden.

Neueinsteiger sind ebenfalls herzlich willkommen.

Jeden Donnerstag in der Zeit von 17.15 – 18.00 Uhr ist eine verantwortliche Ansprechperson vor Ort.
Besichtigungen oder Anmeldungen sind in dieser Zeit möglich.

Sollte keiner der Termine passen, bitte um Kontaktaufnahme per Mail baeuchler@live.at .